Suchen

Nokia „Line Fit Automotive“ verkauft

| Redakteur: Bernd Otterbach

Der Handy-Hersteller Nokia verkauft seinen Geschäftsbereich „Line Fit Automotive“ an die neu gegründete novero GmbH. „Line Fit Automotive“ entwickelt und produziert Hard- und Software für die Kommunikation in Fahrzeugen.

Firmen zum Thema

Ein Vertrag über den Verkauf des Bereichs sei am Mittwoch unterzeichnet worden, teilte Nokia weiter mit. Firmeneigentümer der novero GmbH sind Razvan Olosu, ehemaligen Leiter des Unternehmensbereichs Nokia Enhancements sowie der deutsche Investor Equity Partners GmbH, die sich auf die Akquisition von mittelständischen Unternehmen spezialisiert hat. Die Beteiligten rechnen mit einem Abschluss der Transaktion im Juni 2008. Zur Kaufsumme machten die Unternehmen keine Angaben.

Geschäft mit der Autoindustrie ausbauen

Die novero GmbH plant, die Hauptgeschäftsfelder in Deutschland und den USA auszubauen sowie den Fokus stärker auf die bestehenden Kunden aus der Automobilindustrie auszurichten. Das Unternehmen will „eine führende Rolle im Wachstumsmarkt für automobile Kommunikation und Multimedia-Lösungen einnehmen und sich als innovativer Vorreiter in der Branche positionieren“. Die Arbeitsplätze der 240 Mitarbeiter an den Standorten Bochum, Düsseldorf und Detroit sollen nach dem Wille von novero erhalten bleiben.

Nokia hatte die Trennung von der Sparte „Line Fit Automotive“ im Rahmen der Produktionsverlagerung von Handys vom Werk Bochum nach Rumänien angekündigt und war seitdem auf der Suche nach einem Käufer.

(ID:256485)