Suchen

TomTom Live Traffic hilft Staus zu umfahren

| Redakteur: Bernd Otterbach

Der Navigationssystem-Hersteller TomTom hat sein Live Traffic System jetzt via Browser zugänglich gemacht. Es nutzt die Bewegungsdaten von Navis und Handys im Auto, um Staus in Echtzeit anzuzeigen.

Firmen zum Thema

Der webbasierte Live-Traffic-Dienst ist unter der Webadresse http://www.tomtom.com/livetraffic für 18 Länder verfügbar, darunter Deutschland und fast alle anderen zentraleuropäischen Staaten. Der Service nutzt die anonymisierten Bewegungsdaten der onlinefähigen Tomtom-Navigationssysteme sowie entsprechende Informationen aus Handynetzen, um die Verkehrsdichte anzuzeigen.

Bislang war das nur für Benutzer bestimmter TomTom-Navigationssysteme verfügbar. Nun kann der Service von jedem Internet-fähigen Gerät abgerufen werden. Die Aktualisierungfrequenz beträgt zwei Minuten. „Wir hoffen, dass wir mit dem Live Traffic Service dazu beitragen können, unser Straßennetz besser zu nutzen und insgesamt Verkehr zu reduzieren“, sagte Ralf-Peter Schäfer, Traffic Director bei TomTom.

TomTom Live Traffic ist ein gutes Beispiel für eine Anwendung des sogenannten Internet der Dinge. Dabei werden Alltagsgegenstände - in diesem Fall Navigationssysteme und Handys - zu Sensornetzwerken gekoppelt, um webbasiert Umgebungsinformationen darzustellen.

(ID:372662)