Suchen

Interieur Luft im Innenraum mit UV-Strahlen reinigen

| Redakteur: Sven Prawitz

EDAG produziert im Auftrag von Cleantec-Lighting Systeme, die die Luft mittels UV-Strahlen entkeimen. Neben Nachrüst-Kits für Busse, Bahnen und Pkws ist auch ein OEM-Einsatz geplant.

Firmen zum Thema

Standord des Engineering-Dienstleisters EDAG in München.
Standord des Engineering-Dienstleisters EDAG in München.
(Bild: EDAG)

Der Entwicklungsdienstleister EDAG soll für Cleantec-Lighting (CTL) ein Luftentkeimungssystem produzieren. Das patentierte System verbessere die Luftqualität durch UV-C-Strahlen, die Keime und Viren aller Art eliminieren soll. Einsatzgebiet für die Systeme sollen Räume in Gebäuden aber auch in Verkehrsmitteln wie Bahnen, Bussen, Flugzeugen, Schiffen und Automobilen sein.

Im ersten Schritt stehe laut EDAG die Produktion des Cleantec-Systems sowie Nachrüsteinheiten für Bahnen und Automobile im Fokus. Als weiteres Szenario sollen diese Systeme in Automobile adaptiert und integriert werden, um die Keimbelastung im Fahrzeuginnenraum signifikant zu reduzieren.

Projektleitung in Ingolstadt

„Jeder Mensch sollte mit einem besseren Gefühl in einen Zug oder einen Bus einsteigen. Die aktive Reduzierung und nicht das Sammeln von Keimen mittels Filtern ist hierbei unser Lösungsansatz“, erläutert Michael Passi, Geschäftsführer der CTL.

„Dies sollte sich zukünftig – insbesondere für Taxis, Mietwagen und die Shared Mobility – zu einem Standard entwickeln, um ein Höchstmaß an Sicherheit für den Kunden zu gewährleisten“, fügt Frank Schmidt, EDAG-Geschäftsbereichsleiter, hinzu. In dieser Funktion wird er mit seinem Team am Standort Ingolstadt die technische Entwicklung für die Integration des Systems in Fahrzeugen sowie den Vertrieb im Umfeld der Automobilhersteller koordinieren.

(ID:46639851)