Suchen

Cadillac ELR Luxus-Bruder für den Opel Ampera

| Autor / Redakteur: sp-x / Andreas Wehner

General Motors baut seine E-Auto-Palette aus. Nach Opel und Chevrolet erhält nun auch Cadillac einen Stromer mit Reichweitenverlängerung. Der Neue setzt sich von seinen Geschwistern aber deutlich ab.

Die Elektroautos Opel Ampera und Chevrolet Volt bekommen einen luxuriösen Ableger. GM-Konzernbruder Cadillac nutzt die identische Antriebstechnik aus E-Motor und Reichweitenverlängerung für ein 2+2-sitziges Coupé namens ELR, das in einigen Monaten auf den Markt kommen soll. Gegenüber den eher bürgerlichen Varianten von Opel und Chevrolet setzt die Edelmarke des Konzerns auf höherwertige Ausstattung und schnittigeres Design.

Vorbild ist die 2009 vorgestellte Studie Converj. Technische Daten nennt der Hersteller noch nicht, möglicherweise erhält das Coupé etwas mehr Leistung als die beiden 111 kW/150 PS starken Limousinen. Die Reichweite im reinen Elektrobetrieb dürfte bei rund 80 Kilometern liegen. Beim Preis wird der Cadillac – sollte er auch in Europa angeboten werden – seine beiden Verwandten toppen; Opel und Chevrolet verlangen für ihre Modelle rund 43.000 Euro.

(ID:381745)