Suchen

Kanadischer Zulieferer rechnet für 2007 mit leichtem Umsatzrückgang Magna mit geringerem Betriebsgewinn

| Redakteur:

Kanadischer Zulieferer rechnet für 2007 mit leichtem Umsatzrückgang.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Magna International Inc. mit Sitz im kanadischen Aurora konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr gegenüber 2005 beim Umsatz zwar zulegen, verbucht jedoch einen rückläufigen Betriebsgewinn. Für 2006 weist der Automobilzulieferer einen Umsatz von 24,2 Milliarden US-Dollar aus, was gegenüber 2005 einem Anstieg um 6 Prozent entspricht.

"Dieses höhere Umsatzniveau wurde durch eine Steigerung unserer Produktionsumsätze in Nordamerika, Europa und den sonstigen Regionen erzielt, sowie durch höhere Umsätze aus der Komplettfahrzeugmontage und aus dem Bereich Werkzeuge, Konstruktion und Sonstiges", teilt das Unternehmen mit. Der Umsatz aus der Komplettfahrzeugmontage legte 2006 um 7 Prozent aus 4,4 (4,1) Milliarden US-Dollar zu. Gleichzeitig seien die Stückzahlen um 8 Prozent auf rund 248.000 Einheiten gesteigert worden.

Der Betriebsgewinn hingegen belief sich auf 792 Millionen US-Dollar und ging damit gegenüber 2005 mit 942 Millionen US-Dollar zweistellig um 16 Prozent zurück. Der Nettogewinn lag bei 528 (639) Millionen US- Dollar, was einem Rückgang um 15 Prozent entspricht.

Für 2007 erwartet Magna einen konsolidierten Umsatz von 22,9 bis 24,2 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen beschäftigt rund 83.000 Mitarbeiter in 229 Fertigungsbetrieben und 62 Produktionsentwicklungs- und technologiezentren in insgesamt 23 Ländern.