Suchen

Vereinbarung zwischen Mahle und Promec Mahle übernimmt Promec

| Redakteur:

Mahle kauft 51 Prozent der Geschäftsanteile an dem Zylinderbuchsen- und Kolbenringhersteller Promec. Eine entsprechende Vereinbarung schlossen der Automobilzulieferer und das mexikanische Unternehmen Condumex.

Firmen zum Thema

Mahle kauft 51 Prozent der Geschäftsanteile an dem Zylinderbuchsen- und Kolbenringhersteller Promec. Eine entsprechende Vereinbarung schlossen der Automobilzulieferer und das mexikanische Unternehmen Condumex. Die Vereinbarung beinhaltet unter anderem die Übernahme der Handelsmarke "Carpro". Promec produziert an den Standorten Aguascalientes, Naucalpan, Ramos Arizpe und Santa Catarina. Insgesamt arbeiten dort 1100 Mitarbeiter.

Sie erwirtschaften einen jährlichen Umsatz von 67 Mio. US Dollar. Mahle hatte erst vor kurzem das Motorenteilegeschäft der Dana Corporation und damit indirekt 49 Prozent der Anteile an Promec erworben. Die Übernahme der jetzt gekauften vier Werke soll Ende Juni abgeschlossen sein.