Suchen

Stuttgarter Kolbenspezialist will mit japanischem Zulieferer Riken globalzusammenarbeiten Mahle verstärkt internationale Aktivitäten

| Redakteur:

Stuttgarter Kolbenspezialist will mit japanischem Zulieferer Riken global zusammenarbeiten.

Firmen zum Thema

Der Stuttgarter Automobilzulieferer Mahle verstärkt seine internationalen Aktivitäten. Wie der Kolbenspezialist am heutigen Freitag mitteilte, hat er mit dem japanischen Zulieferer Riken (Tokio) eine Absichtserklärung für eine globale Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel der Kooperation sei es, vorhandene Ressourcen gemeinsam zu nutzen und Synergien zu schöpfen, heißt es. Die beiden Unternehmen wollen unabhängig bleiben und vor allem auf dem Gebiet von Kolbenringen und Motorenkomponenten zusammenarbeiten. Eine gegenseitige Kapitalverflechtung werde es nicht geben.

Mahle kündigte weiter den Kauf des mexikanischen Automobilzulieferers Promec an. Die Stuttgarter waren bereits durch die Übernahme des Motorenteilegeschäfts des US-Zulieferers Dana indirekt in den Besitz von 49 Prozent an Promec gekommen. Jetzt erwarben sie die restlichen 51 Prozent. Promec beschäftigt in vier mexikanischen Werken rund 1.100 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2006 einen Umsatz von 67 Millionen Dollar.