Suchen

Nutzfahrzeuge MAN bietet künftig auch Transporter an

| Redakteur: Christian Otto

Die VW-Tochter profitiert vom Ende der Kooperation zwischen der Konzern-Mutter und Mercedes-Benz beim Bau des Crafter und Sprinter. Nun soll MAN einen eigenen Transporter namens TGE erhalten.

Firmen zum Thema

Der VW Crafter wird einen Transporter-Bruder von MAN names TGE bekommen. 2017 soll dieser in den Handel gehen.
Der VW Crafter wird einen Transporter-Bruder von MAN names TGE bekommen. 2017 soll dieser in den Handel gehen.
(Foto: VW)

Die Kooperation zwischen Volkswagen und Mercedes-Benz beim Bau der beiden Transportermodelle Crafter und Sprinter ist ausgelaufen. Deshalb wird VW vom nächsten Crafter eine Variante für MAN bauen.

Damit erweitert MAN Truck & Bus sein Produktportfolio um die Fahrzeugklasse großer Transporter. Der neue Transporter mit der Modellbezeichnung TGE wurde von Volkswagen Nutzfahrzeuge entwickelt und wird gemeinsam mit dem baugleichen Volkswagen Crafter im neu errichteten Werk im polnischen Wrzesnia gefertigt. Von dieser Kooperation versprechen sich beide Marken strategische Vorteile bei der Erschließung neuer Kundengruppen. Der TGE soll auf der Nutzfahrzeug-IAA 2016 Premiere feiern und ab 2017 erhältlich sein.

Aufbauhersteller sollen profitieren

Joachim Drees, Vorstandsvorsitzender von MAN Truck & Bus, sieht bei vielen MAN-Kunden Bedarf an dieser Fahrzeugklasse: „Mit dem MAN Transporter, der unterhalb unseres leichten Lkw MAN TGL positioniert ist, erschließen wir ein neues Geschäftsfeld. Viele unserer Kunden, die schwere Nutzfahrzeuge im Fuhrpark haben, benötigen auch Transporter. Deshalb ist der MAN TGE eine intelligente Ergänzung zu unserem bestehenden Fahrzeugangebot.“

Da MAN neben dem klassischen Kastenwagen auch spezielle Aufbaulösungen beispielsweise für Baustellen-, Kommunal- oder Feuerwehrfahrzeuge anbieten will, kündigt das Unternehmen an, die Geschäftsbeziehungen zu den Aufbauherstellern noch weiter ausbauen.

(ID:43704548)