Suchen

Personalie Mando: Hans-Jörg Feigel ist neuer Entwicklungsleiter für Europa

| Redakteur: Jens Scheiner

Der europäische Hauptsitz von Mando hat Dr. Hans-Jörg Feigel zum Vice President Engineering ernannt. Außerdem errichtet der südkoreanische Automobilzulieferer ein neues Entwicklungszentrum in Frankfurt, das im November 2018 fertiggestellt sein soll.

Firmen zum Thema

Dr. Hans-Jörg Feigel ist neuer Vice President Engineering des südkoreanischen Automobilzulieferers Mando für Europa.
Dr. Hans-Jörg Feigel ist neuer Vice President Engineering des südkoreanischen Automobilzulieferers Mando für Europa.
(Bild: Mando)

Dr. Hans-Jörg Feigel ist neuer Vice President Engineering des südkoreanischen Automobilzulieferers Mando für Europa. Unter seiner Ägide plant das Unternehmen weiter zu wachsen. Dafür baut Mando in Frankfurt-Sossenheim ein neues Entwicklungszentrum, das im November 2018 fertiggestellt sein soll und Platz für rund 250 Mitarbeiter bietet.

Feigel, der bereits zweieinhalb Jahre als Executive Technical Advisor in der Zentrale von Mando in Südkorea verbracht hatte, ist nun nach Deutschland zurückgekehrt, um seine Erfahrung in die europäische Mando-Tochter einzubringen.

Nach seiner Promotion an der RWTH Aachen wechselte Feigel 1991 als Referent Semi-Aktives Fahrwerk zu Continental (ehemals Teves). Von dort aus bekleidete er verschiedene Managementpositionen bei Continental am Standort Frankfurt-Rödelheim. Er war außerdem verantwortlicher Entwicklungsleiter für das integrierte Bremssystem MKC1. Im Jahr 2015 verließ Feigel Continental, um zu Mando nach Südkorea zu gehen. Nach zweieinhalb Jahre als Executive Technical Advisor in der Zentrale in Südkorea, ist er nun nach Deutschland zurückgekehrt, um seine Erfahrung in die europäische Mando-Tochter einzubringen.

Über Mando

Mando ist ein südkoreanischer Automobilzulieferer mit weltweit 12.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 5,6 Milliarden U.S. Dollar, der elektronische und konventionelle Lenk-, Brems- und Federungssysteme, Radar, Kameras und Steuergeräte für Advanced Driver Assistant Systems produziert.

(ID:45255033)