Suchen

Zulieferer Marquardt errichtet zweites Produktionswerk in China

| Redakteur: Jens Scheiner

Marquardt plant den Bau eines zweiten Produktionswerks im chinesischen Weihai noch im Herbst dieses Jahres. Am neuen Standort fertigt der Zulieferer künftig mechatronische Systeme.

Firmen zum Thema

Marquardt plant den Bau eines zweiten Produktionswerks im chinesischen Weihai, dort sollen mechatronische Systeme entstehen.
Marquardt plant den Bau eines zweiten Produktionswerks im chinesischen Weihai, dort sollen mechatronische Systeme entstehen.
(Bild: Marquardt)

Marquardt baut ein weiteres Werk im chinesischen Weihai. Am neuen Standort fertigt der Zulieferer unter anderem Produkte für die Automobilindustrie, darunter Batteriemanagementsysteme für Elektrofahrzeuge, Fahrberechtigungssysteme und Displays. Das neue Werk erstreckt sich über eine Fläche von über 20.000 Quadratmetern und lässt sich nach Unternehmensangaben flexibel erweitern. Wie das Unternehmen mitteilte, ist die Fertigstellung des Baus für Ende 2018 geplant; die Produktion soll ebenfalls 2018 anlaufen.

Über Marquardt

Das 1925 gegründete Familienunternehmen Marquardt mit Stammsitz in Rietheim-Weilheim gehört nach eigener Aussage zu den weltweit führenden Herstellern von elektromechanischen und elektronischen Schaltern und Schaltsystemen. Die Produkte des Mechatronik-Spezialisten – darunter Bedienkomponenten, Fahrzeugzutritts- und Fahrberechtigungssysteme – kommen bei vielen namhaften Kunden der Automobilindustrie zum Einsatz. Das Unternehmen zählt weltweit rund 9.300 Mitarbeiter an 19 Standorten auf vier Kontinenten. Der Umsatz lag im Geschäftsjahr 2016 bei 1,1 Milliarden Euro.

(ID:44802959)