Suchen

Maybach Maybach kommt als S-Klasse

| Redakteur: Christoph Baeuchle

Der Stuttgarter Autobauer Daimler hält an „Maybach“ fest: Die im vergangenen Jahr eingestellte Luxusmarke soll nun als Zusatzbezeichnung für die S-Klasse wiederbelebt werden.

Firma zum Thema

Von den sechs geplanten S-Klasse-Versionen soll eine die Zusatzbezeichnung „Maybach“ erhalten.
Von den sechs geplanten S-Klasse-Versionen soll eine die Zusatzbezeichnung „Maybach“ erhalten.
(Foto: Daimler )

Daimler will nun doch weiter an dem Namen „Maybach“ festhalten. Laut einem Bericht von „Auto Motor und Sport“ will der Stuttgarter Autobauer eine XL-Version der S-Klasse bauen, die die Zusatzbezeichnung „Maybach“ erhalten soll. Die extralange S-Klasse werde der Stuttgarter Automobilhersteller im November 2014 auf der chinesischen Automesse in Guangzhou vorstellen, berichtet das Magazin und beruft sich dabei auf nicht näher genannte Unternehmenskreise.

Die extralange S-Klasse tritt damit auch mit ihrer Bezeichnung das Erbe der Luxusmarke an, die Daimler im vergangenen Jahr aufgrund des ausbleibenden Erfolgs eingestellt hat. Zwischen 2002 und 2012 hat der Autobauer jährlich rund 300 Luxuskarossen produziert, das ursprüngliche Ziel waren 1.000 Einheiten pro Jahr.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42367928)