Elektromobilität

Mazda: Elektrofahrzeug mit Wankel-Range-Extender

| Redakteur: Thomas Günnel

Mazda hat für das Jahr 2020 ein Elektrofahrzeug angekündigt. Das Modell mit Range Extender wird über einen kleinen Kreiskolbenmotor verfügen.
Mazda hat für das Jahr 2020 ein Elektrofahrzeug angekündigt. Das Modell mit Range Extender wird über einen kleinen Kreiskolbenmotor verfügen. (Bild: Mazda)

Mazda bringt im Jahr 2020 sein erstes Elektrofahrzeug in zwei Varianten auf den Markt: rein elektrisch und mit Range Extender. Letzterer soll aus einem Kreiskolbenmotor bestehen.

Mazda will im Jahr 2020 sein erstes Elektrofahrzeug auf den Markt bringen. Eine Variante kommt als batterieelektrisches Fahrzeug. Das Modell mit Range Extender wird dann über einen Kreiskolbenmotor verfügen, der bei Bedarf die Reichweite erhöht.

Kreiskolbenmotoren haben bei Mazda Tradition, ihr Einsatz in Modellen des Automobilherstellers reicht zurück bis in die 1960er Jahre. Neben herkömmlichem Ottokraftstoff lässt sich der Kreiskolbenmotor auch mit gasförmigen Kraftstoffen betreiben. Mazda rechnet damit, dass im Jahr 2030 immer noch 95 Prozent aller seiner Fahrzeuge von Verbrennungsmotoren angetrieben werden – kombiniert mit einer Form von Elektrifizierung. Die verbleibenden fünf Prozent sollen dann batterieelektrische Fahrzeuge stellen.

Senji Hoshino: Hüter des Wankel-Grals

Wankelmotor

Senji Hoshino: Hüter des Wankel-Grals

31.10.15 - Im Rest der Autowelt hat man den Wankel-Motor fast vergessen. Doch in Japan hält man dem Prinzip der kreisenden Kolben eisern die Treue. Während Mazda auf der Motorshow in Tokio eine neue Wankel-Studie ins Rampenlicht rückt, pflegt ein Sammler in der Provinz die wankelmütigen Oldtimer. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45527519 / Antrieb)