Produktion Mazda und Toyota gründen Joint Venture

Autor / Redakteur: ampnet/jri / Svenja Gelowicz

Die OEMs Mazda und Toyota haben das Gemeinschaftsunternehmen Mazda Toyota Manufacturing U.S.A gegründet, um gemeinsam Fahrzeuge zu produzieren. Die Fabrik soll im nächsten Jahr gebaut werden, die Partner investieren insgesamt rund 1,6 Milliarden US-Dollar.

Anbieter zum Thema

Mazda und Toyota wollen in Huntsville im US-Bundesstaat Alabama ein gemeinsames Werk bauen.
Mazda und Toyota wollen in Huntsville im US-Bundesstaat Alabama ein gemeinsames Werk bauen.
(Bild: Mazda)

Mazda und Toyota haben wie geplant ein Joint Venture für die gemeinsame Fahrzeugproduktion in den USA gegründet. Das Gemeinschaftsunternehmen Mazda Toyota Manufacturing, U.S.A. (MTMUS) wird ab 2021 in Huntsville im US-Bundesstaat Alabama bis zu 300.000 Fahrzeuge pro Jahr produzieren. Diese entfallen je zur Hälfte auf ein neues Crossover-Modell von Mazda für den nordamerikanischen Markt und auf den Toyota Corolla.

Die Investitionen belaufen sich auf 1,6 Milliarden US-Dollar (rund 1,34 Milliarden Euro), die Mazda und Toyota zu gleichen Teilen tragen. Bis zu 4.000 Arbeitsplätze werden am neuen Standort entstehen. Mit dem Bau der Fabrik soll im nächsten Jahr begonnen werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45184123)