Suchen

Neue Modelle McLaren stellt in Genf neuen Sportwagen vor

| Autor / Redakteur: Wolfgang Sievernich / Wolfgang Sievernich

McLaren hat einen neuen Sportwagen angekündigt. Der P14 verfügt über das so genannte Monocage-II-Chassis, das der Hersteller in allen folgenden Modellen einsetzen will.

Firma zum Thema

McLaren will das neue Monocage-II-Chassis aus Karbon bis zum Jahr 2022 in allen neu entwickelten Modellen einsetzen.
McLaren will das neue Monocage-II-Chassis aus Karbon bis zum Jahr 2022 in allen neu entwickelten Modellen einsetzen.
(Bild: McLaren)

Der britische Sportwagenhersteller McLaren Automotive hat einen neuen Sportwagen angekündigt. Auf dem Genfer Automobilsalon (9. bis 19. März) debütiert das Modell P14. Die zweite Generation der Super Series besitzt ein neu entwickeltes Karbon-Chassis namens Monocage-II. Ausgehend vom Leergewicht von 1.428 Kilogramm des McLaren Sportwagen 650S soll das neue Fahrzeug 18 Kilogramm leichter sein und dennoch eine steifere Struktur besitzen. Neben dem niedrigeren Leergewicht hat der Sportwagen einen niedrigeren Schwerpunkt. Angetrieben werden soll der Nachfolger des 650S auch weiterhin von einem V8-Mittelmotor mit Biturbo.

Investition über eine Milliarde Euro

Das Monocage II-Chassis soll künftig in allen neu entwickelten Modellen zum Einsatz kommen. Bis zum Jahr 2022 will der Sportwagenhersteller 15 neue Modelle und Varianten vorstellen und dafür mehr als eine Milliarde Euro in die Forschung und Entwicklung investieren. Die Hälfte aller neuen Modelle soll künftig mit Hybridtechnik auf den Markt kommen.

(ID:44458059)