Suchen

Toyota Auris Mehr als nur ein neuer Name

| Redakteur:

Toyotas neuer Kompakter heißt Auris. Der Nachfolger des Corolla soll mit einem modernen Look neue Käuferschichten an die Marke Toyota heranführen.

( Archiv: Vogel Business Media )

Toyota hat sein neues Volumenmodell in der Kompaktklasse offiziell vorgestellt. "Der Auris ist nicht der neue Corolla, sondern ein ganz neuer Toyota, mit einem völlig eigenständigen Gesicht", sagte Lothar Feuser, Geschäftsführer von Toyota Deutschland, anlässlich der Presse-Präsentation. Zum Verkaufsstart in Deutschland am 3. März werden für den drei- und fünftürigen Auris fünf Ausstattungsvarianten sowie je zwei Diesel- und Benzinmotoren zur Wahl stehen. In der Basisversion kostet der japanische Golf-Gegner 15.200 Euro.

Im ersten Verkaufsjahr peilt Toyota 20.000 Neuzulassungen an, ab 2008 sollen jährlich 30.000 Auris einen neuen Käufer finden, davon sollen mindestens 50 Prozent Neukunden sein. Zum Vergleich: Im Jahr 2006 wurden 23.471 Corolla in Deutschland neu zugelassen, und damit rund 11,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Der Zeitpunkt für einen Modellwechsel kommt somit gerade richtig.

Den Name Auris haben Marketingstrategen vom lateinischen Wort für Gold, "Aurum", abgeleitet. Damit reiht sich die neue Schräghecklimousine nahtlos in die Modellbezeichnungen Avensis und Yaris ein. Der erfolgreiche Minivan Corolla Verso soll hingegen vorerst unter dem bisherigen Modellnamen weitergeführt werden. Auch die Stufenheckvariante des meistverkauften Autos der Welt, die zwar nicht in Deutschland, dafür aber in vielen Ländern weltweit verkauft wird, soll weiterhin den Namen Corolla tragen.