Suchen

Skoda Mehr Hinterachsen in Mladá Boleslav

| Autor / Redakteur: ampnet / Bernd Otterbach

Skoda hat Ende vergangener Woche im Werk Mladá Boleslav die Erweiterung der Produktionslinie für die Herstellung von Hinterachsen in Betrieb genommen.

Firma zum Thema

Die Produktionskapazität steigt durch die Erweiterungsmaßnahmen auf 1.700 Achsen pro Tag. Auf der erweiterten Produktionslinie werden Hinterachsen für neue Skoda-Modelle gefertigt. Die Investition ist eine Maßnahme im Rahmen der Skoda-Wachstumsstrategie. Bis zum Jahr 2018 will der Hersteller seine weltweiten Verkäufe auf mindestens 1,5 Millionen pro Jahr erhöhen.

Konnten bislang täglich 1.000 Achsen hergestellt werden, steigt die Kapazität nunmehr auf 1.700 Achsen pro Tag. Dazu wurde die bestehende Fertigungslinie auf 60 Meter verlängert. Um die Effektivität zu erhöhen, erfolgen bestimmte Fertigungsschritte nun vollautomatisiert.

(ID:389008)