FlexRay

Mehr Sicherheit mit 32-Bit-MCUs

30.10.2008 | Redakteur: Thomas Kuther

Leistungsfähige 32-Bit-MCUs und FlexRay ermöglichen Systemen, untereinander mit einer Bandbreite von 10 Mbit/s zu kommunizieren.

Im Auto lassen sich damit Anwendungen mit hohem Bandbreitenbedarf wie aktive und passive Sicherheitssysteme, beispielsweise für die Kollisionsvermeidung, für das Powertrain-Management und Fahrerassistenzsysteme vernetzen.

Das Sports Activity Coupé BMW X6 ist das jüngste Fahrzeug, in dem die FlexRay-Technologie und die 32-Bit-MCUs von Freescale eingesetzt werden, um ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit beim Fahren zu gewährleisten. Die Agilität des X6 ist u.a. dem Integrated Chassis Management System (ICM) von BMW zu verdanken. Dabei handelt es sich um ein leistungsfähiges elektronisches Steuermodul, mit dem sich Fahrwerk und Dämpfersystem des Fahrzeugs präzise steuern lassen. Im ICM des BMW X6 arbeiten zwei 32-Bit-Power-Architecture-MCUs von Freescale, die das komplexe Zusammenspiel der integrierten Stabilitäts- und Performance-Control-Systeme koordinieren.

Transferraten von bis zu 10 Mbit/s

Die FlexRay-Technologie von Freescale, eingesetzt etwa im BMW X6, wurde vom FlexRay Consortium, dem unter anderem Freescale und BMW angehören, zur Serienreife entwickelt. FlexRay ist ein speziell für die Automobiltechnik entwickeltes Kommunikationsprotokoll für Hochgeschwindigkeitsnetze. Es ermöglicht eine Datenübertragungsrate von bis zu 10 Mbit/s und liegt so um den Faktor 20 über der eines traditionellen CAN-Bussystems. FlexRay bietet zwei Kommunikationskanäle. Anwendungen, die ein Höchstmaß an Ausfallsicherheit voraussetzen, haben so einen redundanten Reservekanal. Und nicht sicherheitskritische Automotive-Systeme können durch den Einkanalbetrieb eine höhere Datenrate erreichen. Automobilhersteller und Zulieferfirmen nutzen FlexRay, um dem Fahrer ein bisher unbekanntes Handling und Stabilitätsverhalten zu vermitteln. So kann der Fahrer auf Knopfdruck ein Sport- oder Komfortprogramm einstellen.

Stabilisatoren und Dämpfer automatisch eingestellt

Die Grundlage für Stabilität bildet die von BMW optional erhältliche Adaptive Drive-Technologie. Bei der Adaptive Drive-Technologie überwachen Sensoren im Fahrzeug ständig Geschwindigkeit, Lenkradposition und die am Chassis des BMW angreifenden Neigungs- und Gierkräfte. Das System stellt dann die Stabilisatoren und Dämpfer des Fahrzeugs automatisch ein und wirkt einem Schleudern des Autos entgegen. Erst die hohen Datenraten der FlexRay-Technologie haben die Anbindung des Chassiskontrollsystems an das Netzwerk des Fahrzeugs ermöglicht.

Höherer Fahrkomfort und mehr Sicherheit

„Die FlexRay Controller-Technologie ist erstmals 2007 im Sports Activity Vehicle BMW X5 implementiert worden. Mit dem Einsatz der FlexRay-Technologie in seinen X-Modellen hat BMW eine Vorreiterrolle gespielt. Für den Fahrer zahlt sich dies durch ein einzigartiges Handling und ein hervorragendes Stabilitätsverhalten aus,” erklärt Henri Richard, Freescales Vertriebs- und Marketingchef. „Mit dem FlexRay Kommunikationsprotokoll kann BMW einen deutlich höheren Fahrkomfort und ein Mehr an Sicherheit realisieren. Die im Fahrzeug integrierten Netzwerke können leistungs- und sicherheitsrelevante Daten mit einer Geschwindigkeit austauschen, die so bisher nicht möglich war — und das dank Ausfallsicherheit so zuverlässig wie nie zuvor.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 276713 / Elektronik)