Suchen

Messung von Zahn und Formauf einer Maschine

| Redakteur: Julia Fischer

Bei Messaufgaben an Antriebswellen, Planetenrädern und Synchronverzahnungen sind Form-, Lage- und Lauftoleranzen nach DIN ISO 1101 unter 10µm üblich.

Firmen zum Thema

Bei Messaufgaben an Antriebswellen, Planetenrädern und Synchronverzahnungen sind Form-, Lage- und Lauftoleranzen nach DIN ISO 1101 unter 10µm üblich.

Um eine höchstmögliche Wirtschaftlichkeit der Produktion sicherstellen zu können, müssen diese Messaufgaben neben den Verzahnungsmessungen auf einem Messgerät erfolgen.

Mit der neuen Verzahnungsmessmaschine GMX 400 ZL von der Mahr GmbH, Göttingen, können wegen der Messhöhe von 700 mm auch größere Werkstücke zuverlässig vermessen werden. Der Maschinenbediener führt die Kontrolle seiner Prozessschritte komplett selbst durch. Das Messprogramm für Verzahnung sowie Form und Lage wird als kombinierte Applikation zentral abgelegt und kann vom Bediener per Mausklick einfach und schnell aktiviert werden.

Kontakt: www.mahr.com

(ID:230671)