Suchen

AGS/Tiercon Millioneninvestition in Ontario

| Redakteur: Thomas Weber

Der Zulieferer AGS Automotive/Tiercon investiert 43 Millionen Euro an seinen fünf Standorten in der kanadischen Provinz Ontario.

Firmen zum Thema

Um den Marktanteil bei verchromten Stoßfängern von derzeit 30 Prozent in Nordamerika zu vergrößern, investiert der kanadische Zulieferer AGS Automotive/Tiercon 62 Millionen kan. Dollar (43 Millionen Euro) in der Provinz Ontario. Aus dem Fördertopf der Regierung von Ontario stammt ein Zehntel der Summe. Die Gelder kommen allen fünf Standorten in Ontario zugute. In Toronto, Oshawa, Cambridge, Windsor und Stoney Creek tüfteln die Forschungs- und Entwicklungsteams an Produktinnovationen und umweltschonenden Fertigungstechnologien im Bereich Karosserieschutz.

„Wir sind davon überzeugt, dass unsere gezielte Förderung Früchte trägt und Ontarios Position als global wettbewerbsfähigen Automobilstandort weiter stärkt“, sagt Sandra Pupatello, Ministerin für wirtschaftliche Entwicklung und Handel. Insgesamt bewirkte die im Jahr 2004 gestartete „Ontario Automotive Investment Strategy“ (OAIS) bis heute Investitionen von mehr als 7 Milliarden kan. Dollar. In den vergangenen drei Jahren haben bereits General Motors, Ford, Chrysler, Toyota, Linamar, International Truck and Engine Corporation, Honda, Valiant Corporation und Nemak OAIS-Fördermittel genutzt.

(ID:226918)