Suchen

Visteon Mit roten Zahlen

| Redakteur:

Massiver Umsatzrückgang beim US-Automobilzulieferer im Jahr 2006.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Der amerikanische Autozulieferer Visteon, die ehemalige Autoteile-Sparte von Ford, hat 2006 rote Zahlen geschrieben. Der Jahresumsatz fiel massiv auf 11,4 Milliarden Dollar (8,7 Milliarden Euro) gegenüber 17 Milliarden Dollar im Vorjahr. Das Unternehmen mit Sitz in Van Buren Township im US-Bundesstaat Michigan verbuchte einen Verlust von 163 (270) Millionen Dollar.

Visteon hatte am 1. Oktober 2005 insgesamt 32 nordamerikanische Betriebe an eine eigens von Ford gebildete Auffanggesellschaft zurücktransferiert. Dadurch sei der Umsatz um 6,1 Milliarden US-Dollar abgesackt, teilt das Unternehmen mit. Für 2007 erwartet Visteon weitere Produktionskürzungen bei Schlüsselkunden.