Karriere[Gesponsert]

Mitarbeiter im Mittelpunkt

Der Zulieferer Harman wurde bereits zum „Top-Employer“ gewählt und legt weiter Wert auf qualifizierte und motivierte Mitarbeiter.
Der Zulieferer Harman wurde bereits zum „Top-Employer“ gewählt und legt weiter Wert auf qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. (Bild: Harman)

Harman International, eine hundertprozentige Tochter von Samsung Electronics, entwickelt und produziert vernetzte Audio- und IT-Systeme unter anderem für Automobilhersteller. Um seine Marktführerschaft dauerhaft auszubauen, benötigt das Unternehmen hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter.

Der Zulieferer Harman legt großen Wert darauf, seinen Mitarbeitern die bestmögliche Jobqualität zu bieten und auch in allen anderen relevanten Arbeitsbereichen für höchste Mitarbeiterzufriedenheit zu sorgen. Ein Beleg für den Erfolg dieser Unternehmensphilosophie ist die im neunten Jahr in Folge an Harman verliehene Auszeichnung als Top-Arbeitgeber der Automobilindustrie in Deutschland.

Top-Arbeitgeber der Automobilindustrie

Die Auszeichnung wird vom unabhängigen „Top Employers Institute“ verliehen, einem globalen Zertifizierungsunternehmen für herausragende Mitarbeiterbedingungen. Das Top Employers Institute wählt die Preisträger auf der Grundlage eingehender Bewertungen und umfassender, unabhängiger Untersuchungen aus.

Ausgezeichnetes Unternehmen: Damaris Herrmann nimmt den Top Employers Award für den Zulieferer Harman entgegen.
Ausgezeichnetes Unternehmen: Damaris Herrmann nimmt den Top Employers Award für den Zulieferer Harman entgegen. (Bild: Harman)

„Auch in diesem Jahr haben die Untersuchungen des Instituts gezeigt, dass Harman in Deutschland auch wieder eine Führungsrolle bei der Personalarbeit einnimmt,“ sagt Markus Berndt, Director Talent Acquisition & Employer Branding, Europe bei dem Zulieferer. „Die Ergebnisse des Top Employers Institute zeigen, dass wir hervorragende Arbeitsbedingungen bieten, unsere Mitarbeiter auf allen Organisationsebenen fördern und entwickeln sowie kontinuierlich unsere Beschäftigungspraktiken verbessern.“

Umfassende Analyse der Mitarbeiterkonditionen

Um die Zertifizierung zu erhalten, müssen alle teilnehmenden Unternehmen einen umfangreichen Fragenkatalog zu diversen Kategorien beantworten, um so eine umfassende Analyse der Qualität als Arbeitgeber zu ermöglichen. Anschließend erfolgt eine interne Überprüfung, um die Datengenauigkeit zu validieren. Erreicht das Unternehmen eine vorgegebene Mindestpunktzahl, gilt es für ein Jahr als zertifizierter Top Employer. „Gemeinsam mit dem Top Employers Institute analysieren wir im Nachgang der jährlichen Auszeichnung im Rahmen eines Benchmarking-Prozesses die Resultate. Daraus leiten wir konkrete Maßnahmen ab, die unsere Personalarbeit zum Wohle des Unternehmens kontinuierlich verbessert.

In den vergangenen vier Jahren haben wir uns vor allem in den Kategorien Vergütungsmanagement, Onboarding, Nachfolgeplanung, Unternehmenskultur, Personalplanung und Talentförderung weiterentwickelt. Dies schätzen auch unsere Mitarbeiter sehr“, betont Markus Berndt, Director Talent Acquisition & Employer Branding, Europe bei Harman.

Vielfalt und Gleichberechtigung für eine bessere Zukunft

Harman weiß aus eigener Erfahrung, dass Vielfalt entscheidend für die Innovation und den Fortschritt im Unternehmen ist und lebt dieses Credo aktiv: „Unsere Mitarbeiter kommen aus zahlreichen Ländern. Fast alle Teams arbeiten mit Kollegen an Standorten weltweit erfolgreich zusammen. Ich kenne kaum ein Unternehmen, das internationale Zusammenarbeit und Diversität stärker fördert als Harman. Darauf sind wir sehr stolz,“ hebt Markus Berndt hervor.

Demgegenüber steht allerdings die Tatsache, dass insbesondere in Deutschland Frauen in den technologisch relevanten Studiengängen nach wie vor stark unterrepräsentiert sind. Angesichts des ungebremst wachsenden Bedarfs an Spezialisten forciert Harman einen höheren Frauenanteil insbesondere in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen.

Initiativen für weibliche Mitarbeiter

Deshalb lädt Harman im Rahmen von Initiativen wie dem Girls‘ Day Schülerinnen ein, damit diese Technologien und Berufsfelder kennenlernen, mit Ingenieuren sprechen und mehr über Ausbildungsmöglichkeiten und technische Studiengänge erfahren. „Um unser Potenzial voll auszuschöpfen, setzt Harman zum einen beim Recruiting gezielt auf Bewerberinnen und Absolventinnen technischer Studiengänge. Zum anderen setzen wir uns aktiv für die gezielte Förderung und Weiterentwicklung unserer Mitarbeiterinnen ein“, erklärt Berndt.

Hierfür wurde bereits vor einigen Jahren das „Harman Women‘s Network“ gegründet, in dem Harman-Mitarbeiterinnen sich weltweit in ihrer beruflichen Entwicklung gegenseitig unterstützen und Projekte verwirklichen. „Unser Women‘s Network erfreut sich großer Beliebtheit und trägt aktiv dazu bei, dass uns insbesondere Frauen als attraktives Unternehmen wahrnehmen“ ergänzt Berndt.

Aktuelle Stellenangebote

Aktuelle Stellenausschreibungen des Automobilzulieferers finden Sie unter https://www.harman.com/careers

Advertorial - Was ist das?

Dieses Advertorial wird Ihnen von Harman International Industries Incorporated zur Verfügung gestellt. Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.