Suchen

Genf Mitsubishi Prototype-S

| Redakteur: Redaktion AI

Noch heißt die von Mitsubishi auf dem Genfer Automobil-Salon vorgestellte Autoneuheit Prototype-S, doch es ist kein Geheimnis, dass sich dahinter die Fließheckversion des Lancer verbirgt, die Sportback heißen wird.

Firma zum Thema

Im Prototype-S steckt der Zweiliter-Turbomotor des Lancer Ralliart mit 176 kW / 240 PS und 343 Nm Drehmoment unter der Haube. Dazu kommen Allradantrieb und ein Doppelkupplungsgetriebe. Mitsubishi rechnet damit, dass in Europa rund 70 Prozent aller Käufer eines Lancer auf das Fließheckmodell Sportback mit markantem Dachspoiler am Heck zurückgreifen werden.

Batteriebetriebenes Elektrofahrzeug

Der japanische Hersteller zeigt außerdem das Elektroauto i-EV. Es soll 2010 in Japan auf den Markt kommen. Die Energie liefern Lithiumionen-Batterien.

ar

(ID:245647)