Suchen

Inverter-Baureihe von Lorch für das mobile WIG- und Elektrodenschweißen vorgesehen Mobiles WIG-Schweißen

| Redakteur:

Die volldigitale Inverter-Baureihe T der Lorch GmbH, Auenwald-Mittelbrüden, ist für das mobile WIG- und Elektrodenschweißen vorgesehen.

Die volldigitale Inverter-Baureihe T der Lorch GmbH, Auenwald-Mittelbrüden, ist für das mobile WIG- und Elektrodenschweißen vorgesehen. Bei 15 kg Gewicht bringen es die Geräte auf eine Einschaltdauer von 35% bei hohem Bedienkomfort und einwandfreien Schweißergebnissen. Mit Hilfe der integrierten Expertendatenbank SmartBase und weniger Eingaben werden die bestmöglichen Einstellungen ermittelt.

Das Aluminiumschweißen gelingt daher ohne Spritzer, mit schmaler Naht und perfekter Optik. Mit dem Wechselstromverfahren MACS lässt sich das Leichtmetall auch im Dünnblechbereich gut verschweißen, auch mit Fastpuls bis 2 kHz. Durch das spezielle Leistungsmanagement SinePower ist 220 A maximaler Schweißstrom am 230 VAC-Netz möglich, ohne dass auch bei einem langen Kabel die Sicherung auslöst. Die Schweißgeräte überstehen Stürze aus bis zu 0,6 m Höhe. Eine robuste Klappe schützt die Bedienelemente. Ein separater Kühlkanal für die schutzbeschichteten Baugruppen, beschichtete Platinen und ein auswechselbarer Feinstaubfilter bewirken eine hohe Lebensdauererwartung der Anlage.