Suchen

Elektromobilität Multi-Contact zeigt neues Steckverbinderkonzept

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Mit dem Steckverbinderkonzept PerforMore sollen 300 A Dauerstrom nahezu verlustfrei übertragen werden können.

Firmen zum Thema

Auf der eCarTec in München stellt Multi-Contact ein neues Steckverbindersystem vor.
Auf der eCarTec in München stellt Multi-Contact ein neues Steckverbindersystem vor.
(Foto: Multi-Contact)

Der Steckverbinder-Spezialist Multi-Contact stellt auf der eCarTec in München das geschirmte

Steckverbinderkonzept PerforMore der Öffentlichkeit vor. Mit dem modularen Design, der IP69 Dichtheit und der 360° Schirmung soll sich das System für den Einsatz innerhalb des gesamten elektrischen Antriebsstrangs zur Verbindung von Batterien, Invertern und Elektromotoren eignen. Bis zu 300 A Dauerstrom könnten mit minimalem Leistungsverlust übertragen werden. Die Standardversion sieht zwei oder drei Leistungskontakte vor, andere Polzahlen sollen ebenfalls möglich sein.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz ist in 25 Ländern vertreten und gehört seit 2002 zur Stäubli Gruppe. Beschäftigt werden weltweit rund 4.000 Mitarbeiter.

(ID:43582617)