Suchen

Tomtom Navi für Renault

| Redakteur: Jan Rosenow

Das niederländische Unternehmen Tomtom ist eigentlich ein Spezialist für portable Navigationsgeräte. Nun hat es sein erstes integriertes System vorgestellt, das im Renault Clio in Serie geht.

Firmen zum Thema

Das niederländische Unternehmen Tomtom, bislang vor allem als Anbieter von portablen Navigationsgeräten bekannt, hat gemeinsam mit Renault ein vollständig integriertes System entwickelt. Mit einem Preis von 490 Euro ist der Carminat Tomtom das erste integrierte Navigationssystem für den Massenmarkt und kommt in den Klein- und Mittelklassewagen von Renault zum Einsatz – zuerst im modellgepflegten Clio.

Das System lässt sich einfach mit den neuesten Karten sowie einer Vielzahl anderer Inhalte auf dem aktuellen Stand halten. Die mögliche Aktualisierung ist laut Tomtom ein Novum für die integrierte Navigation. Bislang mussten Nutzer eines solchen Gerätes CDs mit neuen Inhalten bestellen oder eigens in ein Geschäft gehen, um zusätzliche Inhalte für ihr Gerät zu erhalten.

Nutzer des Carminat Tomtom hingegen öffnen einfach Tomtom Home, die kostenlose Verwaltungssoftware von Tomtom für Mac und PC, und laden sich die neuesten Informationen aus dem Internet auf eine SD-Karte herunter, die sich in den Carminat einschieben lässt.

Leicht und intuitiv bedienbar

Bei der Entwicklung standen einfache Handhabung und Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Das Gerät verfügt über eine übersichtliche und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche, einen 5,8-Zoll-Bildschirm und einen RDS-TMC-Verkehrsinformationsempfänger. Zusätzlich bietet es ein Hilfe-Menü. Dieses beinhaltet Informationen wie Telefonnummern von Unfallhilfen und Pannendiensten, den kürzesten Weg zum nächsten Krankenhaus oder Anleitungen zur Ersten Hilfe und Fahrzeugwartung.

Der Carminat Tomtom ist ab Frühjahr 2009 in Westeuropa erhältlich. Nach dem Renault Clio kommt es bald auch im Renault Megane und Scenic zum Einsatz.

(ID:291715)