Suchen

Deutsche OEMs Netzwerk für Sicherheitstechnik

| Autor / Redakteur: SP-X / Bernd Otterbach

Audi, BMW, Mercedes, Porsche und Volkswagen verstärken ihre Zusammenarbeit bei Sicherheitsthemen. Dazu gründen sie gemeinsam mit weiteren Partnern das Forschungsnetzwerk Trauma-Biomechanik.

Bereits seit 2002 arbeiten sie in der Gesellschaft „Partnership for Dummy Technology and Biomechanics“ (PDB) zusammen. Die PDB wird die Hersteller im neuen Netzwerk vertreten. Weitere Gründungsmitglieder sind die Bundesanstalt für Straßenwesen, das Institut für Rechtsmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität München und die Abteilung Unfallchirurgie der Universität Regensburg.

Ein Schwerpunkt der Arbeit wird die Entwicklung von Computersimulationen über den menschlichen Körper sein. Dadurch soll erforscht werden, wie Verletzungen im Detail entstehen, damit man die Präventionsmaßnahmen im Fahrzeug exakt auf die physiologischen Notwendigkeiten abstimmen kann.

(ID:349931)