Suchen

Schefenacker Vision Systems Neubeginn

| Redakteur: Thomas Weber

Der Hersteller von Fahrzeugleuchten erhält zum 1. Februar 2008 einen neuen Namen und firmiert künftig unter „odelo - Automotive Signal Lights“.

Die Schefenacker Vision Systems Germany GmbH erhält einen neuen Namen. Ab 1. Februar 2008 firmiert der Hersteller innovativer Fahrzeugleuchten unter „odelo - Automotive Signal Lights“. In der Unternehmenszentrale in Schwaikheim sowie den weiteren Standorten Geislingen, Oberrot, Kamp-Lintfort und Prebold (Slowenien) werden die Schefenacker-Schriftzüge durch odelo-Schriftzüge ersetzt, teilt das Unternehmen mit.

„Mit der Umbennenung in odelo vollziehen wir auch namentlich die klare Abtrennung und Unterscheidung von dem Automobil-Spiegelhersteller Schefenacker“, sagt Geschäftsführer Dr. Zeljko Matijevic. Dieser hatte sich bereits zuvor in „Visiocorp“ umbenannt. Bei der Namensfindung habe man sich ganz bewusst für ein Kunstwort entschieden, um nicht an die Tradition und Historie der Marke Schefenacker anzuschließen, so Matijevic.

Im Zuge der Umbennenung der Muttergesellschaft werden auch die einzelnen Tochtergesellschaften neue Namen erhalten. Neben der odelo GmbH heißen diese künftig odelo Deutschland GmbH (zuvor ULO Fahrzeugleuchten GmbH), odelo Ersatzteile GmbH (zuvor SVS Oberrot GmbH) und odelo LED GmbH (zuvor Global Light Industries GmbH). Unberührt von der Umbennung bleibe die Marke ULO, da sie sich im Handelsgeschäft über lange Jahre erfolgreich etabliert habe.

Die beiden Schefenacker-Geschäftsfelder Heckleuchten und Rückspiegel hatten sich im Juni 2007 wirtschaftlich und rechtlich voneinander getrennt. Die neue odelo GmbH strebt bis zum Jahr 2010 ein positives Ergebnis an.

(ID:237295)