Suchen

IT-Sicherheit Neue Plattformlösung für einfachere Security-Integration

| Redakteur: Sven Prawitz

Renesas Electronics und Escrypt kooperieren zu kombinierter Hard- und Softwarelösung für High-Level-Security bei Automotive-Steuergeräten. Die Autosar-konforme Plattform soll die Entwicklungsarbeit zudem beschleunigen können.

Firmen zum Thema

Renesas kombiniert seine Chips mit der Sicherheitssoftware der Etas-Tocher Escrypt.
Renesas kombiniert seine Chips mit der Sicherheitssoftware der Etas-Tocher Escrypt.
(Bild: Renesas)

Renesas Electronics und die Escrypt GmbH geben die gemeinsame Arbeit an einer integrierten Hard- und Softwareplattform für High-Level-Security von Automotive-Steuergeräten (ECUs) bekannt. Bei der neuen Plattform sollen die automotive Safety-Mikrocontroller (MCUs) der RH850/P1x-C-Reihe von Renesas mit Escrypts Security-Software-Stack für Hardware-Security-Module, CycurHSM, verbunden werden. Hierdurch sollen hochkomplexe Security-Lösungen für Fahrzeuge ermöglicht und Entwicklungszeiten verkürzt werden. Beide Unternehmen sehen darin zudem einen Beschleuniger des automatisierten Fahrens: Die Plattform soll helfen, die erforderlichen Safety- und Security-Funktionen schneller zu verwirklichen.

Die RH850/P1x-C-Reihe verbindet ein Hardware-Security-Modul (HSM) mit einem Co-Prozessor, der Datenverschlüsselung, -authentifizierung und die Berechnung von Zufallszahlen unterstützen soll. Der Security-Software-Stack CycurHSM soll die hardwarebasierten Sicherheitsfunktionen mit zusätzlichen Security-Services wie sicherem Booten, Flashen und Debuggen unterstützen. Die Hard- und Softwarelösung soll vollständig Autosar-konform sein und den ECU-Entwicklern so klar definierte Schnittstellen zur Verfügung stellen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44406840)