Suchen

Mann+Hummel Neue Zentrale in China

| Redakteur: Bernd Otterbach

Mann+Hummel hat am Donnerstag eröffnet seine China-Zentrale in Jiading eröffnet. Der Standort umfasst zudem ein Fertigungswerk, ein Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie ein Ersatzteillager.

Firma zum Thema

Das Werk fertigt eine komplette Palette von Filterprodukten, von Wechselfiltern bis zu Saugrohren, die in Hochdruckkraftstoffverteiler eingepasst werden. Im Protfolio sind außerdem Luftfiltersysteme, Luftfilterelemente, Öl- und Kraftstofffilter, Innenraumfilterelemente, Saugsysteme, Kurbelgehäuseentlüftungssysteme und Kühlflüssigkeitsbehälter. Das Werk soll hauptsächlich den schnell steigenden Bedarf der chinesischen Kunden befriedigen; ein kleiner Prozentsatz der Fertigung wird ins Ausland exportiert.

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Jiading werde in der Lage sein, Produktdesign, Entwicklung, Simulation, Tests und teilweise auch die Vorentwicklung für lokale Kunden zu übernehmen, teilte das Unternehmen weiter mit.

Der Grundstein für den Standort Jiading wurde im Dezember 2008 gelegt. Die Fertigstellung erfolgte planmäßig im Januar 2010. Das Investitionsvolumen betrug 40 Millionen Euro. Mann+Hummel plant in den Jahren 2012 und 2013 den weiteren Ausbau des Standorts im Rahmen einer zweiten Entwicklungsphase.

(ID:348798)