Suchen

North American International Auto Show 2015

Lexus stellt GS F in Detroit vor

| Redakteur: Wolfgang Sievernich

Auf der North American International Auto Show hat Lexus seine Erweiterung der sportlichen F-Modellreihe vorgestellt. Der 5,0-Liter V8-Saugmotor des GS F produziert satte 473 PS.

Firmen zum Thema

Lexus erweitert seine sportliche Modellpallette mit dem GS F, der die Zielgruppe von Mercedes AMG und BMW M5 angreift.
Lexus erweitert seine sportliche Modellpallette mit dem GS F, der die Zielgruppe von Mercedes AMG und BMW M5 angreift.
( Foto: Lexus )

Auf der North American International Auto Show hat Lexus seine Erweiterung der sportlichen F-Modellreihe vorgestellt. Mit dem Lexus GS F bringen die Japaner einen Wettbewerber zu den sportlichen BMW M-Oberklasse-Limousinen auf den Markt. Der neue Lexus GS F basiert auf der Plattform der Limousine GS und nutzt einen 5,0-Liter V8-Saugmotor mit 473 PS (348 kW) und gewaltigen 527 Newtonmeter Drehmoment.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 5 Bildern

Otto- und Atkinson-Zyklus

Um Leistung und Effizienz anzupassen, soll das Triebwerk sowohl im Otto- als auch im Atkinson-Zyklus betrieben werden können. Der Atkinson-Zyklus ist eine spezielle Ventilsteuerung, bei der die Einlassventile erst sehr spät schließen und dadurch der Verdichtungstakt nicht am unteren Totpunkt des Kolbens sondern erst später beginnt. Den Vortrieb sichert eine schnell schaltende Achtstufen-Automatik, die mit einem manuellen Schaltmodus gekoppelt ist. Lexus soll das Chassis strukturell verstärkt und das Fahrwerk sportlich ausgelegt haben, damit es sowohl auf der Rennstrecke als auch im Alltag genutzt werden könnte.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43157153)

Toyota; NAIAS; Foto: Lexus; VW; ; Daimler; Audi; 2019 Toyota Avanza 1.3 G photographed in East Surabaya, East Java, Indonesia. / Alex Neman / CC BY-SA 4.0; Edag; Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover; IAV; Patrick Langer, KIT; BMW AG. For Editorial Use only. For any other purpose contact Fabian Kirchbauer; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Composites Europe; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; Opel ; VDA; Toroidion; Jens Scheiner/»Automobil Industrie«; Hyundai