Suchen

Fritzmeier Neuer Lasersensor

| Redakteur: Klaus Honzik

Durch die Kombination von Laser und hochsensibler Empfangstechnik ermöglicht der von der Firma Fritzmeier entwickelte Hightechsensor, spezielle Oberflächenunterschiede exakt zu detektieren.

Firma zum Thema

Dabei arbeitet das Gerät vollkommen unabhängig von Fremdlicht. Unterschiedliche Beleuchtungsbedingungen, Reflexe oder schwache Kontrastverhältnisse haben laut Hersteller keinen Einfluss auf die Funktionsfähigkeit. Aufgrund der Unempfindlichkeit gegenüber Fremdlicht-Einflüssen muss der Messbereich nicht eingehaust werden. Mögliche Kollisionen entlang der Produktionslinie sollen demnach von Anfang ausgeschlossen sein.

Ein Anwenderbeispiel ist der Bereich automatisierte Qualitätskontrolle in der Automobilindustrie. Als Detektionssystem für ein spezifisches Trennmittel soll der Lasersensor dafür sorgen, dass Bauteile ohne Trennmittel nicht weiter verarbeitet und ausgemustert werden. Die Besonderheit dieser Anwendung: Das Trennmittel ist kaum vom Hintergrund unterscheidbar. Neben unterschiedlichen Oberflächen können nach Angaben des Herstellers auch bestimmte Strukturen wie beispielsweise Netze sicher detektiert werden.

(ID:268427)