Suchen

Personalie Neuer Marketingchef bei Nissan

| Redakteur: Andreas Grimm, Andree Stachowski

Der japanische Importeur stellt sein Marketing neu auf. Der frühere Kia-Marketing-Mann Benny Oeyen beendet endgültig die Ära seines in der Händlerschaft umstrittenen Vorgängers.

Firma zum Thema

Benny Oeyen wird neuer Marketingchef von Nissan Center Europe.
Benny Oeyen wird neuer Marketingchef von Nissan Center Europe.
(Foto: Nissan)

Zum 1. Juni übernimmt Benny Oeyen die Verantwortung für das Marketing von Nissan Center Europe. Wie der Importeur am Mittwoch mitteilte, bündelt er künftig die Verantwortung für die Bereiche Product Management, Brand Strategy & Marketing Communications wieder in seiner Person. Zugleich entlastet Oeyen NCE-Geschäftsführer Thomas Hausch, der in den vergangenen Monaten die Arbeit der drei Bereiche überwacht hatte.

Die Funktionen waren im November des vergangenen Jahres aufgespalten worden, nachdem es am damaligen Direktor Marketing, Aymeric Duval, massive Kritik, nicht zuletzt vonseiten der Händlerschaft, gegeben hatte. Duval war seither nur noch für das Product Management zuständig gewesen. Nun scheidet er zwei Jahre nach seiner Vorstellung auf der AMI 2012 in Leipzig aus dem Unternehmen aus, „um sich anderweitigen Aufgaben zuzuwenden“.

Nissan: Der Qashqai soll es richten
Bildergalerie mit 15 Bildern

Oeyen ist seit vielen Jahren im deutschen und internationalen Automobilgeschäft tätig. Zuletzt arbeitete er als Vice President Marketing & Product Planning für Kia Motors Europe und verantwortete alle Marketing-Aktivitäten der Koreaner in Europa. Zuvor hatte er unter anderem in Brüssel bei Mazda Motor Europe als Product Marketing Manager und für Daimler-Chrysler als Senior Manager International Product Marketing in den USA gearbeitet.

Für Nissan soll der der in Deutschland geborene und aufgewachsene Belgier nun die „mit 15 neuen Modellen größte Produktoffensive in der Geschichte von Nissan in Europa fortführen“, sprich erfolgreich umsetzen. Oeyen wird unter anderem daran gemessen werden, ob Nissan bis 2016 die Nummer eins unter den asiatischen Marken wird.

(ID:42720927)