Suchen

Tedrive Neuer Zulieferer Tedrive gegründet

| Redakteur:

Vier Werke des amerikanischen Automobilzulieferers Visteon sind in ein neues Unternehmen übergegangen. Sein Name: Tedrive.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Vier Werke des amerikanischen Automobilzulieferers Visteon sind in eine neue Firma übergegangen. Ihr Name: Tedrive. Inhaber des neu gegründeten Unternehmens ist der Fonds Special Situations Venture Partners II (SSVP II). Tedrive produziert in Düren, Wülfrath, Praszka (Polen) und Sao Paulo (Brasilien) Antriebswellen, Differenziale sowie Lenkgetriebe.

Die Werke des jungen Automobilzulieferers werden als eigenständige Gesellschaften unter dem Dach der Tedrive Holding B. V mit Sitz in Heerlen, Niederlande, geführt. Geschäftsführer der Holding ist Tom Schultz. Tedrive beschäftigt 2.400 Mitarbeiter und hat einen Jahresumsatz von rund 480 Millionen Dollar. Über die Zukunft der Werke sagt Schultz: „Wir wollen die Standorte noch wettbewerbsfähiger zu machen. Es ist unser Ziel, mittelfristig eine solide Basis für Wachstum zu schaffen."

Tedrive, Visteon, Federal Mogul

Vor seiner Ernennung zum CFO der Tedrive Holding war Schultz als Kaufmännischer Geschäftsführer für die Visteon Deutschland GmbH sowie den Automobilzulieferer Federal Mogul als Direktor Finanzen im Geschäftsbereich Aftermarket Europa/Afrika tätig. Frühere berufliche Stationen des Diplom-Informatikers umfassten leitende Aufgaben im Beteiligungscontrolling und M&A verschiedener Unternehmen der Informationstechnologie.