Suchen

Faurecia Neues Werk in China

| Redakteur:

Faurecia wird in der Nähe von Shanghai ein neues Werk für Automobilsitz-Komponenten bauen.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Neues Werk von Faurecia in China Faurecia baut seine Präsenz in China durch die Unterzeichnung eines Abkommens mit den Behörden des Wuxi New District über den Bau einer neuen Fabrik in Wuxi (Provinz von Jiangsu, 150 km von Schanghai entfernt) weiter aus. Das künftige Werk wird zu 100 Prozent von Faurecia gehalten und betrieben und soll für die auf den chinesischen und asiatischen Märkten aktiven Kunden von Faurecia Mechanismen und Komponenten für Automobilsitze herstellen:

Schienen, Verstellmechanismen, "Ballfix"-Halterungsvorrichtungen etc.

Der neue Standort von Faurecia hat eine Gesamtfläche von 23.000 qm. Der Bau eines ersten Werkes von 7.500 qm beginnt im kommenden Dezember. Der Abschluss der Arbeiten ist für Oktober 2004 geplant. Das neue Werk entspricht einem Investitionsvolumen von insgesamt 25 Millionen Euro. Ende 2004 sollen dort 150 Personen beschäftigt sein. Nach eigenen Angaben komplettiert der Zulieferer damit sein Netzwerk von Standorten in Asien.