Suchen

Umformung Neumayer Tekfor kauft SKF-Tochter

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die Neumayer Tekfor Holding GmbH hat die italienische Officine Meccaniche Villar Perosa SpA (OMVP) von der schwedischen SKF-Gruppe gekauft.

Firmen zum Thema

Die Transaktion umfasse alle Anteile von OMVP SpA, teilte der Offenburger Umformspezialist am Dienstag mit. Beide Seiten hätten sich zudem auf ein Paket von Zuliefer- und Kooperations-Vereinbarungen, um für die Zukunft eine strategische Partnerschaft zu bilden, geeinigt. Über die Höhe des Kaufpreises machte Neumayer Tekfor keine Angaben.

OMVP erwirtschaftete mit rund 550 Mitarbeitern im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 100 Millionen Euro. Der Fertigungsstandort von OMVP in Villar Perosa ist spezialisiert auf die Produktion von bearbeiteten und geschmiedeten Ringen. Die Teile werden in der Automobiltechnik, der Industrie sowie in der Luft- und Raumfahrt verwendet. Hauptkunden sind OEMs und Tier-1-Zulieferer.

„Der Verkauf des Geschäfts mit Umformtechnik in Villar Perosa ist Teil der Strategie, die Komponentenfertigung zu veräußern, die nicht zum Kerngeschäft gehört“, sagte Aurelio Nervo, Geschäftsführer der SKF Industrie S.p.A. „Das Werk in Villar Perosa war die erste Fabrik von SKF in Italien und ist ein sehr wichtiger Zulieferer der SKF-Gruppe.“

(ID:369695)