Suchen

Deutschen Softwareanbieter Nika und Roy

| Redakteur:

Ex-Microsoft-Chef Richard Roy engagiert sich im Aufsichtsgremium des deutschen Softwareanbieters für die Strömungssimulation, Nika GmbH.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Richard Roy, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung der Microsoft GmbH, ist in den Beirat der Nika GmbH berufen worden. Das Unternehmen, mit den Produkten EFD.Lab, EFD.V5 und CosmosFloWorks, ist ein führender Hersteller von Strömungssimulationssoftware.

Nika verspricht sich von Roys langjähriger und vielfältiger Vertriebserfahrung entscheidende Impulse für die weitere Expansion des Geschäfts mit Engineering Fluid Dynamics Software in neue Märkte und Regionen.

Richard Roy begann seine Karriere bei Hewlett Packard und arbeitete dort in verschiedenen Führungspositionen. Nach rund zwei Jahren Vorstandtätigkeit bei der Siemens Nixdorf AG wechselte er zu Microsoft und war dort mehr als vier Jahre für das Deutschland-Geschäft verantwortlich.

Derzeit ist Roy als Unternehmensberater tätig und nimmt Aufsichtsratsmandate bei der Realtech AG, Walldorf und der Lion Bioscience AG, Heidelberg wahr und ist Mitglied des Verwaltungsrats der Swisscom AG, Bern/Schweiz.