Suchen

Vibracoustic Nordamerika-Tochter wird integriert

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die bisherige Schwestergesellschaft Vibracoustic Nordamerika mit Firmensitz in Plymouth, Michigan, wird am 1. Juli in die globale Vibracoustic Gruppe integriert.

Firmen zum Thema

Vibracoustic Nordamerika wurde durch die Freudenberg NOK General Partnership (FNGP) gegründet, beschäftigt derzeit rund 200 Mitarbeiter und produziert in den USA und in Mexico schwingungstechnische Produkte für Antrieb, Motor, Fahrwerk und Federbein.

Hans-Jürgen Goslar, Vorsitzender der Vibracoustic Geschäftsleitung, erläutert die Gründe für diesen Schritt: „In Amerika sitzt das Herz des Einkaufs einiger unserer Kunden, dort werden maßgebliche Entscheidungen über die Vergabe von globalen Plattformaufträgen getroffen. Die neue Organisation wird unseren Auftritt beim Kunden und die Abstimmungsprozesse verbessern. Insbesondere erwarten wir bei der Akquisition von globalen Volumenaufträgen eine Stärkung unserer Position.“ Mit dem Zusammenschluss seien jetzt beide Unternehmen mit einheitlichen Zielen und klar definierter Verantwortung unter einer Führung konzentriert.

(ID:350614)