Suchen

Personalie Opel baut Führungsteam um

Redakteur: Gerd Steiler

Charlie Klein verantwortet ab 1. Januar 2015 als Vice President Vehicle Engineering Europe die Fahrzeugentwicklung von GM in Europa. Carsten Wreth wird Vice President Customer Experience.

Firmen zum Thema

Charlie Klein, Vice President Vehicle Engineering (li.) und Carsten Wreth, Vice President, Customer Experience.
Charlie Klein, Vice President Vehicle Engineering (li.) und Carsten Wreth, Vice President, Customer Experience.
(Foto: Opel)

Opel baut sein Führungsteam um. Charlie Klein wird zum 1. Januar 2015 neuer Vice President Vehicle Engineering Europe. Wie der Hersteller am Donnerstag (20. November) in Rüsselsheim mitteilte, verantwortet der 54-Jährige in dieser Funktion die Fahrzeugentwicklung von General Motors in Europa. Zugleich wird er Chef von mehr als 6.000 Ingenieuren im Internationalen Technischen Entwicklungszentrum (ITEZ) in Rüsselsheim.

Klein tritt die Nachfolge von Mike Ableson an, der in die USA zurückkehrt und bei GM als Vice President of Global Product Planning die weltweite Leitung des Bereichs Produktplanung übernimmt. Klein war zuletzt Chef-Ingenieur der GM-Nutzfahrzeugsparte. Zuvor arbeitete er für die französischen Autobauer Renault und PSA Peugeot Citroën.

Zeitgleich tritt mit Carsten Wreth ein branchenfremder Manager ins Unternehmen ein. Der 49-Jährige kommt von Telefonica Global Services und übernimmt bei Opel die neu geschaffene Position des Vice President Customer Experience. In dieser Funktion soll er die Kundenorientierung bei Opel verbessern. Wreth verfügt über Diplom-Abschlüsse in Betriebswirtschaft und Maschinenbau der Universität Kaiserslautern.

(ID:43083734)