Suchen

Personalie Opel: Neuer Vice President Manufacturing

| Redakteur: Jens Scheiner

Phil Kienle verstärkt zum 1. März die Führungsmannschaft von Opel/Vauxhall und wird neuer Vice President Manufacturing.

Firmen zum Thema

Phil Kienle verstärkt zum 1. März die Führungsmannschaft von Opel/Vauxhall und wird neuer Vice President Manufacturing.
Phil Kienle verstärkt zum 1. März die Führungsmannschaft von Opel/Vauxhall und wird neuer Vice President Manufacturing.
(Foto: Opel)

In dieser Rolle wird er auch der Geschäftsführung der Opel Group angehören. Kienle, der gegenwärtig noch als Vice President Manufacturing GM China und GM International (GMI) tätig ist, folgt auf Peter Thom. Dieser wechselt ebenfalls zum 1. März als Vice President North America Quality in die USA.

Kienle übernahm 2007 seine gegenwärtige Position bei GMI und konnte dort auf seine Erfahrungen als Führungskraft bei GM North America aufbauen. Bei GMI verantwortete er Aufgaben im Bereich Manufacturing unter anderem in Korea, Australien, Afrika, Asien, Usbekistan und China. In über 30 Jahren hat er Führungsqualitäten in allen Kernbereichen der Produktion bewiesen, darunter in der Fertig- und Endmontage, der Lackiererei, beim Anlagenbau, im Presswerk, Karosseriebau sowie in der Motorenfertigung. In seiner neuen Position ist Kienle zukünftig für die Arbeit aller europäischen Produktionswerke zuständig und berichtet an Jim DeLuca sowie an Opel-Chef Dr. Karl-Thomas Neumann.

„Wir heißen Phil Kienle in der Führungsmannschaft der Opel Group herzlich willkommen und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit. Seine weltweite Produktionserfahrung wird uns sicher sehr helfen. Er ist genau der Richtige, um die ausgezeichnete Arbeit von Peter Thom fortzuführen“, sagt Opel Group CEO Dr. Karl-Thomas Neumann.

(ID:43871645)