Suchen

Porsche Panamera wird sparsamer

| Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Ein intelligentes Bordnetz und spezielle Reifen von Michelin sollen die Sportlimousine um bis zu 0,9 Liter auf 100 Kilometern sparsamer machen. Das Paket gibt es nur für die Achtzylindermodelle.

Firmen zum Thema

Sparsamer und mit neuen Ausstattungen gehen die Achtzylinder-Modelle der Panamera-Baureihe ab August 2010 ins nächste Modelljahr. Unter anderem die neue, serienmäßige Bordnetzrekuperation und rollwiderstandsarme 19-Zoll-Ganzjahresreifen verhelfen dem Panamera Turbo zu einem Verbrauchsvorteil von 0,9 Litern auf 100 Kilometer. Das 368 kW/500 PS starke Topmodell verbraucht damit im NEFZ nur noch 11,3 statt 12,2 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Das entspricht einer Reduktion der CO2-Emissionen um 21 Gramm pro Kilometer. Jeweils bis zu einem halben Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer genügsamer sind Panamera S und Panamera 4S.

Grundlage der Effizienzsteigerung ist die Bordnetzrekuperation, bei der die Batterie vorwiegend während der Brems- beziehungsweise Schubphasen geladen wird. Beim Beschleunigen drosselt das System den Ladestrom der Lichtmaschine. Dadurch muss der V8 weniger Leistung zum Laden der Batterie abgeben, die somit für das Beschleunigen zur Verfügung steht.

Ganzjahresreifen bei Porsche

Zusammen mit anderen Maßnahmen spart diese Ladestrategie laut Porsche beim Turbo 0,7 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Nochmals um 0,2 Liter verbessern die neu entwickelten, optionalen Ganzjahresreifen mit 19 Zoll Durchmesser die Kraftstoffbilanz. Ihr weiterentwickeltes Profil sorgt zusammen mit einer speziellen Gummimischung für weniger Rollwiderstand bei gleichzeitig höherer Laufleistung.

Weiterentwickelt hat Porsche auch die Start-Stopp-Funktion, die nun noch schnelleres und komfortableres Anfahren nach Stop-Phasen ermöglicht.

Neuerdings ebenfalls für die Panamera-V8-Modelle erhältlich ist das Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus), das zusammen mit dem Wankausgleich Porsche Dynamic Chassis Control (PDCC) und einer geregelten Hinterachsquersperre als Optionspaket angeboten wird.

PTV Plus verbessert das Einlenkverhalten durch Bremseneingriffe am kurveninneren Hinterrad, die einen zusätzlichen Drehimpuls in Richtung des Lenkradeinschlags erzeugen. Das Ergebnis ist ein direkteres und dynamischeres Einlenken in die Kurve. Zudem verbessert das System in Verbindung mit der Hinterachsquersperre beim Herausbeschleunigen aus der Kurve die Traktion der Hinterräder.

(ID:351235)