Suchen

Personalie Paul Willcox ist neuer Vorsitzender des Nissan Management Committees

| Redakteur: Andreas Grimm, Andree Stachowski

Das japanische Fabrikat erhält eine neue Führung in Europa. Paul Willcox kommt formal von außerhalb, ist in der Nissan-Organisation allerdings kein Unbekannter.

Paul Willcox leitet künftig die Geschicke von Nissan in Europa.
Paul Willcox leitet künftig die Geschicke von Nissan in Europa.
(Foto: Nissan)

Paul Willcox legt bei Nissan Europe einen erstaunlichen Karrieresprung hin: Im Sommer hatte er die Position des Senior Vice President Sales und Marketing in der Europa-Zentrale des japanischen Autobauers auf – wie es hieß – eigenen Wunsch geräumt. Jetzt kehrt der Brite zurück: als Chef.

Laut einer Mitteilung von Nissan Center Europe (NCE) ist Willcox als neuer Vorsitzender des Nissan Management Committees der Region Europa vorgestellt worden. Willcox berichtet in seiner neuen Funktion an Trevor Mann, der zugleich sein Vorgänger ist und zum 1. November zum Nissan Global Chief Performance Officer berufen worden war. Das Datum der offiziellen Ernennung will Nissan noch bekannt geben.

Nissan: Der Qashqai soll es richten
Bildergalerie mit 15 Bildern

Die Personalie sei Teil der Umstrukturierungsmaßnahmen im Top-Management und in der gesamten Organisation des japanischen Automobilherstellers, heißt es in der NCE-Mitteilung. Ziel der Maßnahmen ist es, Nissan in Europa schlagkräftiger aufzustellen, um die Wachstumsziele zu erreichen.

Willcox ist seit 1992 für Nissan tätig und hatte seitdem sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene zahlreiche Führungspositionen inne. So wurde er 2003 zum Marketing Direktor bei Nissan Motor GB ernannt, 2005 trat er die Position des Vice President Strategy and Marketing für Europa an, und 2008 wechselte er als Managing Director erneut zu Nissan Motor GB. 2011 übernahm er den Posten des Vice President Sales & Marketing von Nissan Europe, ehe er im September dieses Jahres das Unternehmen verließ.

(ID:42470089)