Suchen

Genf Peugeot 308 SW und Partner Tepee

| Redakteur: Redaktion AI

Peugeot feiert auf dem Auto-Salon in Genf die Weltpremiere des 308 SW und des Partner Tepee. Darüber hinaus präsentiert Peugeot Konzeptfahrzeug 308 RC Z sowie den Bipper „Beep Beep“

Als neuer Motor wird der 1,6-Liter-Turbobenziner mit 128 kW / 175 PS vorgestellt.

Der 308 SW ist 4,50 Meter lang, hat einen zehn Zentimeter längeren Radstand als die Limousine und ist wie der Vorgänger 307 SW mit bis zu sieben Sitzen zu haben. In der mittleren Reihe sorgen drei gleich große und leicht ausbaubare Fondsitze (nicht in der Basisversion) für ein großes Maß an Variabilität. Als Fünfsitzer bietet der SW 573 Liter Kofferraumvolumen, das sich auf bis zu 2149 Liter erweitern lässt. Wie vom Vorgänger gewohnt bietet auch der 308 SW außer in der Einstiegsversion ein Panoramadach.

Spitzengeschwindigkeit von 225 km/h

Die fünf Benzinmotoren leisten zwischen 70 kW / 95 PS und 128 kW / 175 PS, darunter auch ein Bioflex-Aggregat für den Betrieb mit Bioethanol E85. Der neue 175 PS-Motor wird mit einem Sechs-Gang-Getriebe gekoppelt und steht ebenfalls für die Limousine zur Verfügung. Als Spitzengeschwindigkeit nennt Peugeot 225 km/h. Der Durchschnittsverbrauch soll bei 7,6 Litern Superbenzin liegen. Der 308 SW ist auf Wunsch mit Spurhalteassistent und Bi-Xenon-Kurvenlicht zu bekommen.

Besondere Elemente für schlechte Wege

Der Partner Tepee ist die Kombiversion des neuen Partner und bietet auf Wunsch im Fond ebenfalls drei ausbaubare Einzelsitze. Das Kofferraumvolumen beträgt 505 Liter bis 3000 Liter. Die Motorenpalette umfasst vier Diesel und zwei Benziner mit 66 kW / 90 PS bis 80 kW / 109 PS Leistung. Die Version Partner Tepee Escapade hat ein höher gelegtes Fahrwerk und besondere Karosserieelemente für das Befahren schlechterer Wege. Der Partner Tepee soll im Mai 2008 in den Handel kommen.

„Beep Beep“ und 308 RC Z

Der Bipper „Beep Beep“ ist ein Concept-Car, das sich als kompaktes Service-Fahrzeug für das Motorsport-Team von Peugeot präsentiert. Die Lackierung orientiert sich am 908 HDi FAP, dem Siegerfahrzeug der europäischen Le Mans-Serie 2007.

Der 308 RC Z ist die Studie eines Sportcoupés des 308. Der 2+2-Sitzer wird von einem 1,6 Liter großen THP-Motor mit 160 kW / 218 PS Leistung angetrieben. Das Fahrzeug beschleunigt sieben Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h.

ar

(ID:245750)