Suchen

Automobilsalon Genf 2017 Peugeot Instinct Concept: autonom und vernetzt

| Autor / Redakteur: Ampnet / Thomas Günnel

Ein voll vernetztes und autonom fahrendes Konzeptfahrzeug zeigt Peugeot auf dem Genfer Automobilsalon. Der Instinct Concept ist dabei mit der Samsung-Cloud Artik verbunden.

Firmen zum Thema

Peugeot stellt auf dem Automobilsalon in Genf das Konzeptfahrzeug Instinct vor. Seine wesentlichen Merkmale: umfangreiche Vernetzung und Fahrmodi für das autonome Fahren.
Peugeot stellt auf dem Automobilsalon in Genf das Konzeptfahrzeug Instinct vor. Seine wesentlichen Merkmale: umfangreiche Vernetzung und Fahrmodi für das autonome Fahren.
(Bild: Peugeot)

Peugeot stellt auf dem Automobilsalon in Genf ein autonom fahrendes Konzeptfahrzeug vor: den Instinct Concept. Die Studie eines Shooting Brake mit gegenläufig öffnenden Türen soll durch die weitreichende Verknüpfung mit dem Lebensumfeld des Nutzers zum Beispiel frühere Abfahrtzeiten vorschlagen, wenn es die Wetterlage oder das Verkehrsaufkommen ratsam erscheinen lassen, oder den zu Hause angespielten Musiktitel im Auto fortführen. Das Cloud-Konzept für die Vernetzung liefert Samsung – dabei lassen sich alle Geräte miteinander verbinden, um den Datenaustausch zu ermöglichen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Im Konzeptfahrzeug stehen Fahrmodi von dynamisch-aktiv bis autonom-passiv zur Wahl. Die Studie ist als Plug-in-Hybrid mit einer Leistung von 221 kW/300 PS konzipiert und verfügt über ein neuartiges Bedien- und Anzeigenkonzept. Alle Insassen können über einen Chatbot, einen persönlichen Sprachassistenten, der den Zugang zu zahllosen Services eröffnet, mit dem Fahrzeug kommunizieren. So können sie Anweisungen in natürlicher Sprache zum Beispiel zur Buchung einer Kinovorstellung oder für einen Onlinekauf geben.

(ID:44546287)