Suchen

Produktion Pöppelmann stellt neue Hülsen-Serie vor

| Redakteur: Thomas Günnel

Pöppelmann stellt auf der Hannover Messe 2014 neue Hülsen zum Schutz von Schlauch- und Rohrenden, Wellen und Gewindebolzen bei Transport, Nachbehandlung und Montageschritten vor.

Firmen zum Thema

Die zylindrischen Schutzhülsen der neuen Normreihe GPN 201 sind aus besonders flexiblem TPE,haben einen griffigen, gerändelten Rand und sind temperaturbeständig von -50 bis +150 °C.
Die zylindrischen Schutzhülsen der neuen Normreihe GPN 201 sind aus besonders flexiblem TPE,haben einen griffigen, gerändelten Rand und sind temperaturbeständig von -50 bis +150 °C.
(Foto: Pöppelmann)

Die neuen Hülsen der Normreihe GPN 201 von Pöppelmann Kapsto schützen laut Hersteller mittels des sehr flexiblen Materials Thermoplastisches Polyolefin-Elastomer (TPE) auch auf unebenen Profilen. Das Material ist zudem auch beständig gegenüber heißem Wasser sowie schwachen Säuren und Basen.

Die zylindrischen Schutzhülsen haben einen griffigen gerändelten Rand und sind temperaturbeständig von -50 °C bis +150 °C. Zudem enthalten die Hülsen keine Weichmacher. Ab Lager ist die neue Normreihe in 56 Größen für Außendurchmesser zwischen 4,9 und 51 mm erhältlich, weitere Abmessungen und Sonderanfertigungen sind ebenfalls möglich.

(ID:42622927)