Suchen

Neuzulassungen Positiver Markttrend setzt sich fort

| Redakteur: Gerd Steiler

Das Center für Automobil-Management (CAMA) rechnet fürs zweite Quartal mit etwa 851.000 Pkw-Neuzulassungen. Dies wäre ein Plus von rund 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Firma zum Thema

Das Center für Automobil-Mangement (CAMA) rechnet für die Monate April bis Juni mit insgesamt etwa 851.000 neu zugelassenen Pkw und Kombi.
Das Center für Automobil-Mangement (CAMA) rechnet für die Monate April bis Juni mit insgesamt etwa 851.000 neu zugelassenen Pkw und Kombi.
(Foto: Daimler)

Die positive Entwicklung des deutschen Automobilmarktes zu Jahresbeginn wird sich nach Expertenmeinung auch im zweiten Quartal fortsetzen. Nachdem die Zahl der Pkw-Neuzulassungen in den ersten drei Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,3 Prozent auf knapp 712.000 Einheiten gestiegen war, rechnet das Center für Automobil-Mangement (CAMA) an der Universität Duisburg/Essen für die Monate April bis Juni mit insgesamt etwa 851.000 neu zugelassenen Pkw und Kombi. Dies wären rund 2,7 Prozent mehr als im zweiten Quartal 2013.

Nach Einschätzung der CAMA-Experten wird das Wachstum gleichermaßen von der privaten wie der gewerblichen Nachfrage getrieben. „Die positive Stimmung am Arbeitsmarkt und ein Anstieg der verfügbaren Einkommen stützen die privaten Konsumausgaben im zweiten Quartal 2014", heißt es in der Prognose. Außerdem ermuntere das anhaltend hohe Wirtschaftswachstum zu langfristigen Anschaffungen.

Für den Privatmarkt prognostizieren die CAMA-Experten im zweiten Quartal ein Neuzulassungsvolumen von rund 353.000 Einheiten und damit ein Plus von zwei Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die gewerblichen Neuzulassungen sollen gegenüber dem Vorjahr sogar um 3,2 Prozent auf rund 498.000 Stück steigen. „Wirtschaftswachstum, hohe Exporte, steigende Auftragseingänge und ein positives Geschäfts- und Investitionsklima begünstigen auch im zweiten Quartal 2014 die gewerblichen Anschaffungen“, heißt es weiter.

(ID:42643595)