Suchen

Conti Reifen werden teurer

| Redakteur:

Continental erhöht wegen gestiegener Rohstoffkosten seine Reifenpreise.

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Continental erhöht wegen gestiegener Rohstoffkosten seine Reifenpreise. Sie werden im laufenden Jahr eher um 5,0 Prozent als 3,0 Prozent steigen, sagte der Vorstandschef der Continental AG, Manfred Wennemer, am Donnerstagabend, 23.03., vor dem Club Hamburger Wirtschaftsjournalisten.

Einen genauen Zeitpunkt nannte er nicht. "Wir gucken, was der Wettbewerb macht." Eine Tonne Kautschuk koste rund 2.000 Dollar pro Tonne (1.659 Euro), vor drei Jahren seien es noch 750 Dollar gewesen, sagte Wennemer.

Nach dem langen Winter seien die Reifen-Läger der Händler leer. Hohe Aufträge lägen bereits aus Russland vor, berichtete der Conti-Chef. "Das Winterreifengeschäft beginnt immer früher". Im Zuge der geplanten Mehrwertsteuererhöhung von 16 auf 19 Prozent im nächsten Jahr erwartet der Conti-Chef Belastungen auch für das Unternehmen. "Wir müssen rund 45 Millionen Euro zusätzlich sparen", kündigte Wennemer an.

Die Fabriken müssen ihre Kosten bereits bis zu 5,0 Prozent jährlich reduzieren, konzernweit eine Summe von 200 Millionen Euro. Der Druck, Kosten zu senken, komme von den Kunden der Automobilindustrie, erläuterte Wennemer.