Suchen

Stahl Rekord beim Bedarf

| Redakteur: Bernd Otterbach

Die weltweite Stahlverwendung wird sich 2009 um 6 Prozent auf 1,363 Milliarden Tonnen erhöhen, so die Einschätzung des International Iron and Steel Institute (IISI).

Firma zum Thema

Im Laufenden Jahr prognostiziert das Institut ein Anstieg um 6,7 Prozent auf 1,28 Milliarden Tonnen. Das Wachstum werde vor allem durch die BRIC-Staaten China, Indien, Brasilien und Russland mit einem Plus von 11 Prozent im laufenden Jahr und 10 Prozent 2009 vorangetrieben. In China wird die Stahlverwendung 2008 voraussichtlich um 11,5 Prozent und 2009 um 10 Prozent steigen. Damit würden auf China 35 Ptrozent der weltweiten Stahlverwendung entfallen.

(ID:257351)