Elektronik Renesas liefert erste R-Car-Chips an Toyota

Redakteur: Sven Prawitz

Renesas beginnt mit der Auslieferung seines R-Car System-on-Chip an Toyota. Das System nutzt Software auf Basis der Automotive-Grade-Linux-Plattform und ist für Infotainment-Anwendungen bestimmt.

Anbieter zum Thema

Renesas liefert die ersten R-Car System-on-Chip an Toyota aus. Im neuen Camry werden auf dem System Infotainmentanwendungen laufen.
Renesas liefert die ersten R-Car System-on-Chip an Toyota aus. Im neuen Camry werden auf dem System Infotainmentanwendungen laufen.
(Bild: Renesas)

Renesas Electronics hat mit der Großserien-Auslieferung seines ersten R-Car System-on-Chip (SoC) mit Software auf Basis der AGL-Plattform (Automotive Grade Linux) begonnen. Die Chips sind für den neuen Toyota Camry 2018 in den USA bestimmt. Dies wird das erste Fahrzeugmodell von Toyota sein, dessen Infotainment-System auf AGL-Software laufen wird.

Über AGL

AGL ist ein branchenübergreifendes Projekt zur Entwicklung eines vollständig offenen Software-Stacks für vernetzte Fahrzeuge. Renesas ist ein Platinum-Mitglied des AGL-Collaborative-Projects, an dem Autohersteller wie die Toyota Motor Corporation mitwirken. Entwickelt wird eine Open-Source-Software, die Systemhersteller helfen soll Automotive-Anwendungen einfach zu entwickeln. Dies gilt auch für Entwickler, die nicht mit der Erstellung von Embedded-Anwendungssoftware vertraut sind, was den Einsatz von In-Vehicle-Infotainment-Systemen beschleunigen soll.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44824361)