Suchen

Elektronik Renesas präsentiert offene ADAS-Plattform

| Redakteur: Sven Prawitz

Der Halbleiterhersteller Renesas bietet eine Plattform für die Entwicklung von ADAS-Funktionen und automatisiertem Fahren an. Der erste Chip für Frontkameras unterstützt NCAP-Anforderungen und soll im Juni 2019 in Serie gehen.

Firmen zum Thema

Mit der Autonomy-Plattform will Renesas seine Kunden im Entwicklungsprozess von ADAS-Funktionen unterstützen.
Mit der Autonomy-Plattform will Renesas seine Kunden im Entwicklungsprozess von ADAS-Funktionen unterstützen.
(Bild: Renesas)

Renesas stellt mit „Renesas autonomy“ eine neue Plattform für ADAS (Advanced Driving Assistance Systems) und automatisiertes Fahren vor. Die Plattform soll skalierbare SoC- (System-on-Chip) und Mikrocontroller-Roadmaps umfassen. Hersteller von ADAS-Systemen sollen mit der Autonomy-Plattform Zugang zu einer Palette von Anwendungen und Werkzeugen erhalten: von Softwareanwendungen über Betriebssysteme bis zu Entwicklungsumgebungen. Wegen der offenen Architektur der Plattform sollen Systemhersteller selbst entscheiden können, auf welcher Ebene im Entwicklungsprozess sie beginnen: hardwarenah oder mit Unterstützung der Technologiepartner des R-Car Konsortiums von Renesas. „Renesas autonomy deckt sämtliche Anforderungen von sicherer Anbindung zur Cloud, Sensorik und kognitiver Verarbeitung bis hin zur Fahrzeugsteuerung ab“, erklärt Jean-Francois Chouteau, Vice President Global ADAS Centre, Renesas Electronics. Er ergänzt: „Wir wollen der Automobilindustrie ihren eigenen Gestaltungsspielraum geben.“

Erste Anwendung in Frontkamera

Als erstes Produkt präsentiert das Unternehmen das „R-Car V3M High-Performance Image Recognition SoC“, das für den Einsatz in Frontkamera-Anwendungen sowie Surround-View-Systemen und Lidars ausgelegt ist. Der R-Car V3M ermöglicht NCAP-Features (New Car Assessment Programm) für „smart cameras“, wie die Erkennung von Verkehrszeichen, Fahrspuren, Fußgängern und anderen Fahrzeugen in Echtzeit. Der Produktionsstart soll im Juni 2019 erfolgen. Einen ersten Demonstrator will Renesas am 11. April 2017 auf der Entwicklerkonferenz DevCon Japan in Tokio zeigen.

(ID:44632991)