Suchen

Elektrobit Restbussimulation im EVM-Teststand

| Redakteur: Julia Fischer

Elektrobilt Automotive Software, Erlangen, hat für die Verträglichkeitsmessung und die Restbussimulation für Steuergeräte am FlexRay-Bus eine Lösung entwickelt, die direkt im EMV-Umfeld eingesetzt werden kann.

Firma zum Thema

Das Steuergerät wird über einen elektrisch-optischen Umsetzer per Lichtwellenleiter an die EB 6100 oder EB 5100 außerhalb der Testumgebung angebunden. So können Steuergeräte am FlexRay-Bus in einem realistischen Testbetrieb verlässlich auf ihre EMV-Verträglichkeit getestet werden.

Die Hardware kann schnell durch die optische Anbindung ergänzt werden. Da sie außerhalb des EMV-Teststands arbeitet, entfallen störende elektromagnetische Einflüsse langer Kabel oder die Abstrahlung weiterer Hardware im EMV-Umfeld. Die optische Verbindung kann bis zu 20 Meter weit sein.

Die EB 5100 ist eine FlexRay-Hardware Schnittstelle basierend auf dem PMC-Karten-Standard. Durch umfangreiche Treiberunterstützung lässt sie sich in nahezu jedes System integrieren. Die Karte ist mit einem leistungsfähigen Microcontroller ausgestattet, um Berechnungen, die in Echtzeit erfolgen müssen, direkt on-board ausführen zu können. Die EB 61x0 ist eine kompakte FlexRay und CAN-Hardware Schnittstelle im robusten fahrzeugtauglichen Gehäuse. Durch eine offene Programmierschnittstelle am PC eignet sich die EB 61x0 auch zur Erstellung von eigenen Softwareprogrammen.

(ID:285180)